POIs / Placemarks

Die Fluggebiete-Datenbank für Google Earth steht auch zum Download für mobile Navigationsgeräte zur Verfügung.

Du kannst die Punkte (Placemarks/Waypoints) für Dein Navi im Auto oder Dein Flug-Navi laden - solange es sich hierbei um ein TomTom
(z.B. TomTom One oder TomTom GO Live 1015¹) oder ein Garmin (z.B. Garmin GPSMap 60csx oder Garmin GPSmap 62st²) handelt.
Für diese Geräte wurde die Funktion erfolgreich ausprobiert.

Wichtig - bitte lesen!

Es wird nur der Name der POIs mit exportiert. Das heißt, Ihr müsst unbedingt auch die Google Earth Karte zur Flugplanung mit ihren Links und Zusatzinformationen benutzen. Seid keine Egoisten und informiert Euch vorher. Sonst passiert genau das, was wir unbedingt vermeiden müssen - rücksichtslos mitten in der Jagdsaison (Flugverbot) mit dem Auto einen gesperrten Forstweg fahren, auf fremdem Privatgrund parken, starten ohne sich bei Locals zu informieren oder Gebühren zu zahlen... damit machen wir uns richtig schön unbeliebt und gefährden den Bestand von Fluggebieten.

Haftungsausschluss: Ich übernehme keine Gewähr für die Richtigkeit der bereitgestellten Daten. Auch hafte ich nicht für Schäden durch die aufgeführte Software oder Installations-/Bedienungsanleitungen. Die Nutzung geht auf eigenes Risiko.

Punkte für TomTom herunterladen                     Punkte für Garmin herunterladen

Anleitung, Schritt für Schritt:

Lade Dir die zip-Datei (TomTom.zip oder Garmin.zip) herunter und speichere sie lokal in einem eigenen Ordner auf Deinem Rechner ab. Öffne anschließend den Datei-Explorer und entpacke die heruntergeladene zip-Datei in einen separaten Unterordner.

Für TomTom enthält dieser Unterordner nun 14 Dateien.
Schließe jetzt das TomTom-Navigationsgerät mit Hilfe eines geeigneten USB-Kabels an Deinen Rechner an.
Sobald das TomTom-Navigationsgerät eine aktive Verbindung anzeigt, wähle im Datei-Explorer Deines Rechners das Laufwerk aus, welches dem TomTom-Navigationsgerät zugewiesen wurde.
Lokalisiere alle Verzeichnisse mit Kartenmaterial auf dem TomTom-Navigationsgerät (z.B. Western_Europe..., Eastern_Europe... etc.).
Kopiere die entpackten Dateien in jedes der gefundenen Kartenverzeichnisse.
Nach dem erfolgreichen Überspielen der Dateien kann das Navigationsgerät vom Rechner getrennt werden.
Auch auf neuesten TomTom Geräten, zB GoLive 1000, geht es problemlos, über community Inhalte. Lest einfach die Bedienungsanleitung zum Aufspielen eigener POIs.

Tipp: Auf Wunsch kann man allen entpackten Dateien im Ordner vor dem Kopieren auf das TomTom-Navigationsgerät einen Unterstrich vorweg anhängen, damit diese in der POI-Liste des Gerätes ganz vorne auftauchen.

Für Garmin 60csx bzw. Garmin 62st enthält der Unterordner sieben entpackte Dateien.
Schließe das Garmin-Navigationsgerät mit einem geeigneten USB-Kabel an Deinem Rechner an und aktiviere dann über Menü -> Settings -> Schnittstellen -> Massenspeichermodus den Zugriff auf die SD-Speicherkarte im Gerät. Alternativ kannst Du die SD-Speicherkarte unter den Batterien entnehmen und in ein Kartenlesegerät des Rechners stecken.
Öffne den Datei-Explorer und wähle das Laufwerk aus, das der SD-Karte Deines Gerätes zugewiesen wurde. Auf der SD-Karte muss das Verzeichnis "Garmin" mit dem Unterverzeichnis "POI" vorhanden sein. Existieren diese Verzeichnisse nicht, lege sie bitte an.
Kopiere anschließend die entpackten gpi-Dateien in das Unterverzeichnis "POI".
Sind die Dateien kopiert, kann das Garmin-Navigationsgerät wieder vom Rechner getrennt bzw. die Speicherkarte zurück ins Gerät gesteckt werden.
Die POIs müssen abschließend noch aktiviert werden (Menü -> Einstellungen ändern -> OVIs (de-) aktivieren und Häkchen nach Wunsch setzen).

Tipp (60csx): Falls die Symbole der POIs nicht in allen Zoom-Stufen des Navigationsgerätes sichtbar sind, kann im Optionsmenü der Kartenansicht (Menü -> Setup Map) auf dem Register "Points" die Zoom-Stufe festgelegt werden, ab der die POIs sichtbar sind. Dazu werden die Werte von "Map Points" und "User Waypoints" vom Wert "AUTO" auf die gewünschte Zoom-Stufe gesetzt.



Für Garmin 'Nüvis' oder Navigon Geräten müsste eine Installation der Punkte eigentlich funktionieren, das muss nur mal jemand ausprobieren. Freiwillige vor, und schreibt wie es geht.


¹ Laut TomTom kann es mit folgenden Geräten schwierig werden: GO LIVE 1000, GO 1000, GO LIVE 1005, GO 1005, Via Series and Via LIVE Series
¹ getestet bisher auf TomTom ONE, TomTom Go 740 Live und weiteren
² Garmin GPSMap 60 und GPSMap 60 cs gehen auch. Ihr müsst nur sehen, ob Ihr genug Speicher frei habt.